Wichtige Information

Wichtige Information

Zugangsbeschränkungen für die Insel Usedom

Liebe Gäste,

die Landesregierung hat beschlossen, den Tourismus auf den Inseln einzuschränken, so auch auf der Insel Usedom. Seit dem 17. März 2020  sind die Verbindungen auf die Insel zugangsbeschränkt. Nur Personen, die ihren Wohnsitz auf der Insel haben oder auf Usedom arbeiten (erwerbsmäßig oder selbständig), sind von diesen Beschränkungen ausgenommen. Bürger mit Hauptwohnsitz in M-V dürfen die Inseln weiterhin besuchen, jedoch nicht zu touristischen Zwecken.

Da auch wir nicht wissen, wie lange diese Massnahme andauert, bitten wir von etwaigen Fragen abzusehen.

Wieso werden die Maßnahmen ergriffen? Grund für die Einschränkungen ist, dass das Gesundheitssystem der Insel nicht auf eine größere Zahl von mit dem Coronavirus infizierten Menschen vorbereitet ist. Die Maßnahme dient damit sowohl dem Schutz der Inselbevölkerung als auch der Gäste.

Leider finden aufgrund der möglichen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus vorsorglich bis Ende April 2020 keine Veranstaltungen im Ostseebad Karlshagen statt. Darüber hinaus schließen wir bis zum genannten Zeitpunkt das "Haus des Gastes" mit Touristinformation, Bibliothek und Heimatstube sowie den Campingplatz. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Sollten Sie weitere Fragen zum Ostseebad haben, erreichen Sie uns telefonisch unter 038371 55490 bzw. per Email

Wir hoffen auf eine baldige Normalisierung der Lage und werden Sie bestmöglich an dieser Stelle informieren.
Bleiben Sie gesund.

Viele Grüße aus Ihrem Ostseebad Karlshagen sendet das Team der Touristinformation

Weitere Fragen und Antworten

Wo erfahre ich mehr über die aktuellen Entwicklungen und Ereignisse rund um das Corona-Virus in Mecklenburg-Vorpommern?

Rund um die Entwicklungen zum Corona-Virus in Mecklenburg-Vorpommern informiert der Landestourismusverband Mecklenburg-Vorpommern. Dort finden auch touristische Leistungsträger der Insel Usedom weiterführende Informationen zu häufigen Fragen, die ihr Unternehmen aktuell betreffen. Für Touristen und Urlauber werden zahlreiche Fragen in den FAQ’s vom Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. beantwortet.

Wichtige Informationen, Beschlüsse und Maßnahmen sowie Hotlines für Bürgertelefone sind außerdem auf den Seiten der Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht. Weitere aktuelle Pressemitteilungen von der Landesregierung sind hier zu finden.

… und deutschlandweit? Deutschlandweite Auswertungen, Einschätzungen und Verhaltensregeln sind auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts zu finden.

Welche Reisebeschränkungen gibt es derzeit auf der Insel Usedom und wie sind diese geregelt?


Eine Anreise auf die Insel Usedom für Urlauber ist seit dem 17. März 2020 nicht mehr möglich. Hotels, Ferienwohnungen und andere Unterkünfte dürfen zunächst bis einschließlich 19. April 2020 keine Übernachtungen für Touristen anbieten. Diese Regelungen gelten auch für Campingplätze, Wohnmobilstellplätze und private Unterkünfte. Besitzern von Zweitwohnsitzen in Mecklenburg-Vorpommern ist die Anreise ebenfalls nicht gestattet, es sei denn sie gehen während ihres Aufenthaltes einer erwerbsmäßigen beziehungsweise selbstständigen Tätigkeit nach.

Daneben sind seit Sonntag, dem 15. März 2020 alle Grenzübergänge von der Insel Usedom in das Nachbarland Polen geschlossen. Dies betrifft den Grenzübergang an der B111 zwischen Ahlbeck und Swinemünde, den Garzer Grenzübergang an der B110 sowie die Europapromenade und den Ahlbecker Strand.

Kann ich meine Kur auf der Insel Usedom fortsetzen? Auch Kureinrichtungen sind angehalten, Patienten, die nicht lebensnotwendige medizinische Versorgung benötigen, nach Hause zu entlassen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ihren Ansprechpartnern in der von Ihnen besuchten Kureinrichtung auf.

Gibt es Einschränkungen bei der Usedomer Bäderbahn (UBB)?

Im Zugverkehr der Usedomer Bäderbahn (UBB) gibt es derzeit keine Einschränkungen. Fahrten werden nach regulärem Fahrplan angeboten. Dafür wird aufgrund der besonderen Situation der Fahrplan der Regionalbuslinie ab dem 19.März 2020 auf den gültigen Sonntagsfahrplan umgestellt (Kaiserbäderlinie). Dabei ist zu beachten, dass der Winterfahrplan bis zum 19. April 2020 verlängert wird, sodass alle Fahrten mit der Fußnote „m“ ebenfalls wegfallen. Die Kaiserbäderlinie verkehrt dementsprechend bis zum 19. April 2020 laut Winterfahrplan im Stundentakt. Im Zusammenhang mit der Entscheidung, die polnischen Grenzen zu schließen, wurde zudem der grenzüberschreitende Zugverkehr nach/von Polen ab 15. März 2020 eingestellt.

Diese Informationen wurden von der Usedom Tourismus GmbH zur Verfügung gestellt, die auf ihrer Seite ebenfalls eine Übersicht bereithält.

Strandkörbe

Das Dünencamp ist bis auf Weiteres geschlossen.


Wir hoffen, Sie in Kürze wieder als unsere Gäste
 willkommen heißen zu können!

Bleiben Sie gesund! Ihr Dünencamp-Team. 

Neue Beiträge

Kontakt Touristinformation

  • Eigenbetrieb "Tourismus und Wirtschaft"
    Hauptstraße 4 | 17449 Ostseebad Karlshagen
  • Tel 038371 55490
  • Fax 038371 554920
  • GPS N 54°06'59.2'' E 13°49'50.5''

Kontakt Dünencamp

  • Campingplatz Dünencamp
    Zeltplatzstraße | 17449 Ostseebad Karlshagen
  • Tel 038371 20291
  • Fax 038371 20310
  • GPS N 54°7'15.6'' E 13°50'29''

Kontakt Yachthafen

  • Yachthafen
    Am Hafen | 17449 Ostseebad Karlshagen
  • Tel 038371 20066
  • Fax 038371 25440
  • GPS N 54°06'29.4'' E 13°48'50.7''